Sie sind hier: STARTSEITE » Massagen » Honig-Massage

Honig-Massage



Die Honig-Massage, ein ganzheitliches Naturverfahren, ist eine bewährte Methode, die auf Prinzipien der russischen und tibetischen Medizin beruht. Sie ist wohltuend für den ganzen Körper und zaubert gleichzeitig eine samtig-zarte Haut.

Bei der entgiftenden Honigmassage kommt fast nur die Zupf- und Pumptechnik zum Einsatz. Durch diese Technik werden Verklebungen der Haut gelöst und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel werden dadurch kräftig angeregt. Alte, abgestorbene Zellen lösen sich, Salze und Schlacken werden über die Haut ausgeschieden. Die hochwertigen Inhaltsstoffe des Honigs können direkt über die geöffneten Poren der Haut aufgenommen werden.

Die Honig- Massage macht das Gewebe freier und gesünder, die Muskulatur entspannt und die Beweglichkeit wird verbessert. Der Gesamtorganismus erfährt eine komplette Reinigung und die eigenen Heilmechanismen sowie das Herz- Kreislaufsystem werden aktiviert und gestärkt.

Genauso wie die bekannteren Reflexzonen an den Füßen, gibt es auch Zonen am Rücken, welche  in Verbindung mit den jeweiligen Organen stehen. Reflexzonen und Meridiane werden während der Massage aktiviert und die Energieverteilung im Körper kann sich so regulieren, wodurch das gesunde Gleichgewicht wieder hergestellt wird.

Gute Resultate werden auch auf den Oberschenkeln als Cellulite- Behandlung erzielt. Durch ihre schmerzlindernde und desinfizierende Wirkung ist sie auch bei rheumatischen Erkrankungen und Arthrose sehr wirkungsvoll.