Sie sind hier: STARTSEITE » Massagen » Lamudramassage®

Das beste aus der Hawaiianischen Lomi Lomi Nui...

und der taoistischen Tantramassage und einer intuitiven liebevollen Begegnung vereint...
Die langen, fliessenden Berührungen aus der Lomi Lomi Nui, die zärtlichen und sinnlichen Berührungen aus der taoistisch geprägten Tantra Massage; die Masseurin, der Masseur auf jeden Gast individuell und intuitiv eingehend - das alles führt zu völligem Wohlbefinden und Loslassen von Körper, Geist und Seele.

Unterstützt wird die Massage durch vorgewärmte Öle und wohlriechende Düfte. Dazu die sanften Klänge ruhiger Musik.

Urlaub pur - Entspannung total - LAMUDRAMASSAGE

Zarte Hände, die Ihren Körper zum Fliegen und die Seele zur Ruhe bringen.

Körper, Geist und Seele vereinen - das ist das Ziel der Lamudramassage.

Im alten Hawaii war Lomi Lomi Nui eine große Zeremonie, die in Tempeln praktiziert wurde und oft über mehrere Tage andauerte. Sie diente als Einweihung oder Initiation für Jugendliche, während der schwierigen Zeit der Pubertät. Auch Menschen, die in wichtige Ämter oder Positionen berufen wurden oder wichtige Entscheidungen zu fällen hatten, wurden mit einer solchen Massage unterstützt und eingestimmt für die Bewältigung ihrer zukünftigen Aufgaben.

Außergewöhnlich an dieser Massage ist, daß mit viel warmem Öl massiert wird. Zudem wird weniger mit den Händen als vielmehr oft mit den Unterarmen gestrichen. Die Gelenke werden sanft gelockert und gedehnt. Wenn sogar unter dem Körper gearbeitet wird entsteht für Viele das Gefühl „zu fliegen“.

In der traditionellen Lomi Lomi Nui-Massage wird der ganze Körper massiert, der Intimbereich wird aber nicht berührt. Anders bei der Lamudramassage. Wir können uns nicht so richtig vorstellen, daß in der sehr körperfreundlichen Kultur des alten Hawaii derartige „Verbote“ bestanden. Deshalb haben wir eine sinnliche Ganzkörpermassage entwickelt, bei der der Intimbereich nicht schamhaft umgangen sondern harmonisch mit einbezogen wird. Wir begegnen unseren Gästen in dieser Massage mit liebevoller Anerkennung und Respekt.

Die LAMUDRAMASSAGE ist kein Ritual.

Hingabe und Loslassen stehen bei dieser sinnlichen Massage für Männer und Frauen im Mittelpunkt. Es geht darum, die eigene Sinneswelt zu erweitern, die Wahrnehmung nach innen, in den Körper, und auf die eigenen Empfindungen zu richten, sich den Berührungen vollkommen hinzugeben. Jeder Mann, jede Frau wird individuell angesprochen, berührt, begleitet, auf dieser kurzen Reise.

Absicht einer LAMUDRAMASSAGE ist es, Energien zu wecken, zu halten, und im ganzen Körper zu verteilen.

Mit der LAMUDRAMASSAGE kann die Entfaltung der Sinnlichkeit und eine ganzheitliche Wahrnehmung seiner selbst erreicht und unterstützt werden. Jede Lamudramassage ist einzigartig in ihren Berührungen und daher einmalig, deshalb erlebt jeder Behandelte (Mann oder Frau) diese Massage auch höchst individuell. Das können sein: intensive Entspannung, Meditation, Energetisierung des gesamten Körpers. Alle Erfahrungen, alles, was sich auf natürliche Weise ergibt, ist willkommen, wobei nicht auf ein bestimmtes Ziel hin gearbeitet wird. Die Berührungen geschehen ohne bestimmte Absichten, und die Ergebnisse werden als selbstverständlich und normal angenommen.

Während der LAMUDRAMASSAGE gibt es klare Grenzen: der Behandelte befindet sich, mit geschlossenen Augen, ganz in der passiven Rolle, während die Berührungen alleine von der Masseurin oder dem Masseur ausgehen.

Während der Massage findet keine Konversation statt, es gibt keinen sexuellen Austausch, und es ist nicht möglich, den Masseur oder die Masseurin zu berühren oder zu massieren.

Achtsamkeit, Nähe und intensive Berührungen

Die LAMUDRAMASSAGE wird vom Masseur oder von der Masseurin mit großer Achtsamkeit und Nähe, in absichtsloser Aufmerksamkeit und mit viel Einfühlung gegeben. Der ganze Körper wird mit intensiven Berührungen aus einer Mischung verschiedener fundierter Massagetechniken und Ausstreichungen bedacht – zumeist mit den Händen, aber auch mit Armen oder mit dem Oberkörper. Bei der Massage wird kein Körperteil ausgelassen, es wird aber auch kein Körperteil besonders hervorgehoben.
Sinnliche Accessoires wie z.B. Federn, Seidentücher, warmes Öl können, müssen aber nicht eingesetzt werden. Sie sollen die Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer versinnbildlichen und können besondere Reize und Wahrnehmungen auf der Haut schaffen.

Was LAMUDRAMASSAGE NICHT ist

Die Begriffe sinnliche Massage und/oder liebevolle Massage werden häufig missverstanden. Sie werden gerne auch in Zusammenhängen gebraucht, die mit den ursprünglichen Ideen und Absichten absolut nichts zu tun haben!
Deshalb weisen wir hier ausdrücklich darauf hin, was LAMUDRAMASSAGE NICHT ist:

LAMUDRAMASSAGE ist KEINE sexuelle Dienstleistung
LAMUDRAMASSAGE ist auch KEINE versteckte Aufforderung zum Geschlechtsverkehr
LAMUDRAMASSAGE beinhaltet keine Berührung der Masseurin oder des Masseurs
LAMUDRAMASSAGE beinhaltet nicht die Massage des Masseurs oder der Masseurin durch den Massagegast
Die Masseurin oder der Masseur sind kein Sexualobjekt – gleichgültig ob mit Worten, mit den Augen, oder mit den Händen.

Verstöße gegen diese Einschränkungen führen zum sofortigen Abbruch der Massage!